EMV

Themengebiete der EMV

Netzrückwirkungen

Was sind Netzrückwirkungen? Der Begriff Netzrückwirkungen ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl verschiedener Vorgänge. Darunter fallen beispielsweise:

– Spannungsänderungen (schnelle und langsame)

 – Oberschwingungen

– Flicker

– Kommutierungseinbrüche

– Spannungseinbrüche    

 

Themengebiete der EMV

Magnetfelder

Oftmals sorgt eine schlecht geplante und ausgeführte elektrische Anlage für hohe Magnetfelder. Dieses Magnetfeld koppelt hohe Ströme in das Erdungssystem ein. Empfindliche Geräte werden dadurch gestört und sogar zerstört.

 

Ursachen durch schlechte Netzqualität

Überhitzen von Transformatoren

Transformatoren überhitzen und altern somit deutlich schneller.

Sternpunktverschiebung

Zerstörung von sämtlichen Wechselstrom Verbrauchern durch Überlastung des Neutralleiters .

Ungenaue Stromrechnung

Durch nicht mehr Sinusförmige Ströme können diese von Stromwandlern nicht mehr 100 % genau erfasst werden. Somit kommt es zu deutlichen Unterschieden zwischen dem falsch gemessenen und tatsächlichem Verbrauch.

Ansprechen von Sicherungen

Durch die schlechte Netzqualität und falsch parametrierte Leistungsschalter kommt es zu fehlauslösungen.

Durchrosten von Rohrleitungen

Durch den damaligen Standard der 4-Leiter Technik, welche heute noch zum Großteil in Gebäuden vorhanden ist kommt es zu Störungen der EDV und zu Wasserschäden die sich keiner erklären kann.

Transienten / Resonanz

Durch die höhere Oberschwingungsbelastung kommt es oftmals zu Resonanzerscheinungen, welche fatale Schäden an bestehenden Kompensationsanlagen hervorrufen kann.

Contact Us

Let's Get in

Touch

Email Address

kontakt@stipe-elektrotechnik.de

Telefon

01573 4477125

Büro

Am Haferkamp 4b, 40589 Düsseldorf

Send Message